Die Borghorster Mühle von 1876 – ein Wahrzeichen auch ohne Flügel
Bilder der Borghorster Mühle 2012
Neue Startseite (seit 2017)
Mietwohnungen
Umbau / Sanierung
Bildergalerie
Geschichte / Chronik
Nutzungskonzept
Atelier
Datenschutz / Impressum
Zum vergrößern auf die Bilder klicken.
Blick auf das Brack und die Wiesen. Neuer "Fußboden". Weiter Blick auf die Elbe. Wird hier eigentlich gearbeitet oder nur aus dem Fenster geguckt.... ... wohl nur aus dem Fenster geguckt! Die Mühle einmal aus einer ganz anderen Perspektive. Die Mühle einmal aus einer ganz anderen Perspektive. Die Mühle einmal aus einer ganz anderen Perspektive. Die nächsten Fensteröffnungen sind fertig (untere Wohnung). Die Pflastersteine sind fertig verlegt. Das zukünftige Treppenhaus wird gemauert (wo vorher der Heizungsraum war). Gleich sind die Jungs nicht mehr zu sehen. Die "Putzfee". Ist schon Feierabend? Die Hühner laufen frei herum und schauen sich überall um. Die Fensteröffnungen werden zum Vorklinkern vorbereitet. ...los geht's Ganz schön viel Arbeit ... ... und oben angekommen. Auch das Treppenhaus geht voran.
Zum vergrößern auf die Bilder klicken.
Es wurde sauber gearbeitet. Die Verfuger sind an der Reihe und verarbeiten Muschelkalk. Höhenangst darf man hier nicht haben. Feierabend - für heute Bei der riesigen Fläche haben die Verfuger wochenlang zu tun. Sieht das schön aus. Auch das Treppenhaus wächst immer weiter. Die Treppe wird geliefert... ... sie muss mit einem Kran eingesetzt werden. ... eine echte Herausforderung an Präzision und Genauigkeit. So sieht die Treppe von innen aus. Obere Wohnung: es werden einige Balken entfernt. EG: Die erste Trennwand steht. Und weiter geht's beim Treppenhaus. Blick aus der oberen Wohnung auf die Elbe Richtung Geesthacht. Blick aus der oberen Wohnung Richtung Zollenspieker. Eine Sisyphusarbeit